Digitales Bad Nauheim

Seit einiger Zeit ist Bad Nauheim online. Das ist gut. In großen Teilen der Innenstadt und einigen prominenten Orten gibt es freies W-Lan. Dadurch haben Bürger und Gäste die Möglichkeit, kostenlos ins Internet zu gehen.

Online ist kein Trend

Die Anbindung an die digitale Infrastruktur ist heute ein Standortfaktor. Ebenso wichtig wie Straßen, Parkplätze und andere greifbare Dinge. Firmen legen die Geschwindigkeit des Internets an einem Ort zugrunde, wenn sie einen Standort für ihr Unternehmen suchen.

Da müssen wir ran und ich werde dafür arbeiten, dass Bad Nauheim hier weiter voran kommt und nicht den Anschluß verliert.

Alles hat zwei Seiten

Darüber hinaus stellt der zunehmende Konsum vieler Menschen im Internet eine echte Gefahr für den lokalen Handel dar. Fromme Slogans wie “Buy local” schaden nicht, nutzen aber auch wenig.

Es geht darum, unsere Händler zu befähigen den neuen digitalen Gesetzen zu folgen und für sich einzusetzen. dafür werde ich als Bürgermeister Workshops für alle Einzelhändler anbieten, in denen sie lernen können das beste für ihr Unternehmen rauszuholen. Parallel werden wir gemeinsam und mit dem Stadtmarketing eine Strategie für den Auftritt aller Bad Nauheimer Händler erarbeiten.

Wenn eine Stadt attraktiv ist, zieht sie automatisch Besucher und Gäste an. Eine Stadt die attraktiv ist tritt dem Online Handel bestimmt gegenüber und stoppt das Abfließen von Umsätzen zu Amazon und Co.

Dafür stehe ich und dafür werde ich arbeiten.