Das beste Ergebnis seit 25 Jahren – Danke!

Die Wahl ist vorbei und ich möchte Klaus Kress an dieser Stelle noch einmal zu seinem Gewinn im ersten Wahlgang gratulieren. Nach meinem Empfinden hat der, von allen Bewerberinnen und Bewerbern fair geführte Wahlkampf, Bad Nauheim genutzt.

Bin ich enttäuscht? Natürlich. Als Kandidat bin ich angetreten um zu gewinnen.
Und dennoch freue ich mich über das was wir in den letzten Monaten erreicht haben. Wir haben Themen angesprochen die Bad Nauheim noch lange begleiten und formen werden. Wir haben auf Dinge aufmerksam gemacht und Diskussionen angestoßen.

Ich freue mich über die vielen, vielen Unterstützer, über die großartigen Gespräche in den letzten Monaten und die tollen Menschen die ich durch den Wahlkampf kennen lernen durfte. Bad Nauheim ist voll von Leuten mit tollen Ideen die wir noch nicht genug nutzen.

Ich bin aber auch traurig. Darüber, dass wir es als Kandidaten-Team nicht geschafft haben, mehr als 41% der Bad Nauheimerinnen und Bad Nauheimer zum Wählen zu bewegen. Dieses Ergebnis macht mich persönlich betroffen und nachdenklich. Auch, weil ich angetreten bin, um möglichst viele Menschen von der Sinnhaftigkeit und dem Nutzen von Lokalpolitik zu überzeugen.
Ich bekomme tolle Rückmeldungen und habe vielfach gehört, dass Menschen nur deshalb wählen gegangen sind, um mich zu unterstützen.

Die erreichte Wahlbeteiligung ist einfach nicht genug und muss uns alle, alle die sich politisch engagieren, nachdenklich machen.

Nun habe ich das beste Wahlergebnis eines SPD-Kandidaten ohne Amtsbonus seit einem Vierteljahrhundert eingefahren. Das erfüllt mich mit Freude und Stolz. Bei aller Enttäuschung und ich möchte Euch und Ihnen von Herzen dafür danken.
Ich bedanke mich bei allen die wählen waren. Egal für wen Sie gestimmt haben – es war wichtig!

Nun geht es weiter! Bad Nauheim hat ein großes Potenzial, das abgerufen werden muss. Die bisherige Politik hat das nicht geschafft und deshalb werde ich weiterhin und mit aller Kraft für und mit Bad Nauheim arbeiten. Jetzt geht es nicht darum sich im Klein-Klein zu verlieren, sondern den neuen Bürgermeister bei seinem Weg zu unterstützen, kritisch zu hinterfragen und Bad Nauheim gemeinsam zu entwickeln.

Danke!

Axel